Albanische Serpentinen

Albanien XXL

GEFÜHRTE STRASSENTOUR FÜR ALLE MARKEN UND MODELLE

Termine

Albanien XXL-
Scouting Tour

22ALXXLSSCT 17.09. - 30.09.2022

 


Schwierigkeitsgrad:

Mittel-Hoch

Beschreibung


Kaum ein anderes Land in Europa wird so falsch eingeschätzt wie Albanien. Viele Jahre vom kommunistischen Regime vom Rest der Welt isoliert, haben die Albaner seit der Öffnung sehr schnell aufgeholt und das Land einen unglaublichen sympathischen Wandel hingelegt. Ein kleines Abenteuer bleibt eine Motorrad-Tour ins „Land der Skipetaren“ aber trotzdem noch...

Vom Standpunkt des Motorradfahrers aus hat Albanien unglaublich viel zu bieten, nicht nur auf Schotter. Tolle Kurven in den Albanischen Alpen auf der einen Seite und die malerische Küstenstraße an der Adria auf der anderen Seite. Und auch dazwischen gibt es jede Menge neuer Asphaltstraßen, die es auf dieser Reise zu „erfahren“ gilt.

 

Tour-Daten:
 Ab/bis Graz ca. 3.300 km. Mittel-hohe Schwierigkeit, inkl. Autobahn-Etappen, Stadtdurchfahrten und Dorfstraßen. Generell Straßen unterschiedlicher Qualtitätsstufen und mit etwaigen Unzulänglichkeiten tlw. auch mit Schlaglöchern, kurze Teilstücke ohne Asphalt sind möglich aber nicht von vorne herein geplant. Weiters mehrere Gebirgsüberfahrten mit zahlreichen Kurven und engen Serpentinen

 

Unser exklusives Reiseprogramm


Tag 1: Graz (AUT) - Slowenien - Kroatien - Neum (BiH) 

690 km

Treffen am Startpunkt bei Graz. Nach einem ersten kurzen Kennenlernen geht’s direkt los. Damit Ihr
Eurem Ziel Albanien schneller näher kommt, nehmt Ihr die Autobahn durch Slowenien und Kroatien. Beim gemütlichen Abendessen im bosnischen Neum könnt Ihr Euch an mediteranen Speisen erfreuen.
Nächtigung in Neum (BiH).

TIPP: Am Startpunkt der Reise befindet sich ein Hotel. Für Teilnehmer, die eine weitere Anreise nach Graz haben, empfiehlt es sich bereits am Vortag anzureisen und dort zu nächtigen. Und wer mit Auto und Motorradanhänger zum Reisebeginn kommen möchte, kann das Auto während der Tour beim Hotel parken.

Tag 2: Neum - Kroatien - Montenegro - Shkodra (ALB)

250 km

Nachdem der gestrige Tag etwas länger war, wird es heute gemütlicher und viel schöner: Die Adriatische Küstenstraße ist immer ein Genuß zu fahren. Ihr durchquert den südlichen Teil von Kroatien und Montenegro
und erreicht am Nachmittag Albaniens nördlichste Stadt Shkodra. Hotelbezug für 3 Nächte.

Tag 3: Tagesausflug Albanische Alpen

280 km

Die Albanischen Alpen sind immer einen Ausflug wert, der Asphalt teilweise ganz neu, Ihr werdet begeistert sein!

Tag 4: Tagesausflug Koman Stausee

270 km

Gutes Wetter ist heute Trumpf, denn es steht die Fahrt mit der „Koman-Stausee-Fähre“ auf dem Programm.
Die letzten Kilometer vor der Fähre sind etwas holprig, aber mit jedem Straßenmotorrad fahrbar. Zwischen
hohen Felswänden hindurch geht es Richtung Hinterland und danach über tolle Straßen zur letzten Nacht
zurück nach Shkodra.

Tag 5: Shkodra - Peshkopi

240 km

Ein letzter Ausflug in die Albanischen Alpen und bis zum Nächtigungsort Peshkopi erlebt Ihr noch eine
wahre Kurven-Party!

Tag 6: Peshkopi - Korca (ALB)

160 km

Ihr macht einen kurzen Besuch im Nachbarland Nordmazedonien, die Mittagspause verbringt Ihr in der Stadt Ohrid am Ohrid-See, mit Blick auf das albanische Ufer im Westen. Am Südende des Sees kommt Ihr zurück nach Albanien und später in Euren Nächtigungsort Korca, bekannt als die Wiege der albanischen Kultur.

Tag 7: Korca - Saranda (ALB)

240 km

Die Grenze zu Griechenland wird Euch heute mehrmals nahe kommen, schließlich führt die Reise in die südlichste Stadt Albaniens. Saranda liegt an der albanischen Riviera zwischen dem Ionischen Meer und Olivenhainen an einer hufeisenförmigen Bucht. Hier könnt Ihr nach einem gemütlichen Spaziergang an der Uferpromenade frische Fische und Meeresfrüchte beim Abendessen verkosten. Davor gibt es allerdings noch jede Menge Kurven mit wechselnden Straßenverhältnissen und außergewöhnlich beeindruckenden Landschaften.
Hotelbezug für die nächsten 3 Nächte in Saranda.

Tag 8: Tag zur Entspannung am Meer

0 km

Nach einer Woche Motorradfahren ist heute Entspannung am Meer angesagt.

Tag 9: Tagesausflug Süd-Albanien

240 km

Kultur darf nicht zu kurz kommen auf dieser Reise, ein Besuch in Gjirokastra (Unesco-Weltkulturerbe) wird Euch beeindrucken. Ebenso wie die spezielle Fährüberfahrt und die Bergwelt Südalbaniens. Dritte und letzte Nacht in Saranda.

Tag 10: Saranda - Berat

210 km

Die rund 100 km Küstenstraße bis zur Mittagspause sind ein Genuss aus toller Straße mit schön zu fahrenden Kurven und vielen Ausblicken auf’s Meer. Das Highlight des Tages ist trotzdem Euer Nächtigungsort: Die Stadt Berat gilt als eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Albaniens. Die „Stadt der tausend Fenster“ wurde 1961 zur Museumsstadt ernannt und ist Teil des UNESCO Weltkulturerbes. Bein einem Spaziergang vor dem Abendessen könnt Ihr Euch vom Flair der Stadt bezaubern lassen.

Tag 11: Berat - Tirana

125 km

Die Strecke nach Tirana ist wieder eine tolle Motorrad-Strecke durch die Berge. Erst kurz vor der größten Stadt des Landes fahrt Ihr auf die Stadtautobahn, um leichter ins Zentrum zu kommen. Bei einer Stadtführung werdet Ihr viel Interessantes über die albanische Hauptstadt und deren Einwohner hören. Nächtigung im Zentrum von Tirana.

Tag 12: Tirana - Mostar (BiH)

380 km

Ihr macht Euch langsam wieder auf den Heimweg und verlässt Albanien. Ein abendlicher Spaziergang über die berühmte Brücke von Mostar wird Euch gefallen! Nächtigung in Mostar, BiH.

Tag 13: Mostar - Bihać (BiH)

310 km

Bihać, im Nord-Westen Bosniens gelegen, ist der letzte Nächtigungsort auf dieser außergewöhnlichen Albanien- und Süd-Ost-Europa-Rundreise. Am Abend könnt Ihr in geselliger Runde auf den Ausklang der Tour anstoßen und die „erfahrenen Erlebnisse Revue passieren lassen.

Tag 14: Bihać (BiH) - Graz (AUT)

210 km

Leider heißt es  Abschied nehmen.  Mit vielen schönen Erinnerungen macht Ihr Euch wieder auf den Heimweg.  Bis zum Tourstart-Ort bei Graz werdet Ihr von Eurem Guide geführt, dort endet dann die Tour.

TIPP: Für wen die Strecke nach Graz ein Umweg bei der Heimfahrt wäre, der kann sich entweder entlang der Rückreise-Route oder auch schon bereits bei der Abreise vom Hotel in Bihać von den anderen Tourteilnehmern verabschieden und den Heimweg selbstständig antreten

Unsere Inklusivleistungen


● 14-tägige geführte Motorrad-Tour über einige der schönsten Motorradstrecken in Süd-Ost-Europa
● Ortskundiger deutschsprachiger Reiseleiter mit Motorrad ab/bis Tourstartort bei Graz
● Morgendliches Tour-Briefing vor der Abfahrt
● Tägliche Tour-Begleitung auf allen Tagestouren
● 13  Nächtigungen im Doppelzimmer in einem Mix aus ausgesuchten Hotels der guten und gehobenen Mittel und Top-Klasse lt. Landeskategorie (DU/WC)
● mit Frühstück
● Stadtführungen in Shkodra und Tirana
● Ruhetag im Hotel am Meer
● Allabendliche Organisation des Abendessens in speziell ausgesuchten Locations, um Albanien auch von seiner kulinarischen Seite näher kennenzulernen

Nicht inkludiert:
Gepäcktransport, Fährtickets Koman-Stausee-Fähre (ca. € 27 pro Fahrer), Verpflegung außer Frühstück, Benzin, Öl, Mautgebühren, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, Eintritte, Trinkgelder. Weiters alle Leistungen, die nicht ausdrücklich als inkludierte eingeschlossene Leistungen angeführt sind. Ebenfalls nicht eingeschlossen, aber dringend empfohlen: Reiseversicherung mit Stornoschutz.

Preis



pro Person im Doppelzimmer

€ 1.899


Einzelzimmerzuschlag

€ 499


1/2 Doppelzimmer bei Verfügbarkeit auf Anfrage möglich

 

Reisebedingungen

Es gelten die Sonder-Bedingungen für diese Reise von Motorrad und Urlaub. Diese werden vor Buchung der Reise ausgehändigt. Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen.

Besondere Hinweise für diese Reise:

Bei dieser „Scouting Tour“ handelt es sich um eine Besichtigungs-Reise für zukünftig von uns angebotene Reisen. Die Tour wurde sorgfältig „vom Büro aus“ vorbereitet und geplant und auch in Teilstücken gefahren, aber noch nicht zur Gänze wie im Reiseablauf beschrieben und mit Kunden abgefahren. Kurzfristige „Überraschungen“, Änderungen im Tourverlauf, auch mit zusätzlichen Kilometerleistungen, sind möglich und stellen keinen Mangel oder Reiseminderungsgrund dar.

Eine Reiseschutzversicherung mit Auslandskrankenversicherung inkl. Rückholservice (Ambulanzjet, bzw. Heimtransport) und Unfallversicherung ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Tour. Zusätzlich ist auch für alle Motorräder eine „KFZ Rückholversicherung“ (z.B.: Schutzbrief) erforderlich. Die Motorräder müssen vor Abreise in technisch einwandfreiem Zustand sein (Reifen!). Technische Hilfe bzw. Ersatzteil-Service bei Pannen oder Schäden ist vor Ort nur eingeschränkt möglich. Eine Panne kann im schlimmsten Fall für den Teilnehmer den Abbruch der Tour und die eigenständige Rückreise nach sich ziehen.


Ein offenes Wort unter Bikern


Bei geführten Motorrad-Touren mit dem eigenen Motorrad treffen sich Fahrer und Beifahrer aus verschiedenen Herkunftsländern und mit verschiedenen Motorrädern zu einer gemeinsamen Reise. So unterschiedlich die Teilnehmer sind, so unterschiedlich werden meist auch die Motorräder sein, was eine lustige und interessante Reise erwarten lässt. Wie bei allen Gruppen-Aktivitäten ist auch bei diesen Reisen ein gewisser Teamgeist und eine gewisse Anpassung des Einzelnen an die Gruppe notwendig, damit alle die Reise und ihren Motorrad-Urlaub genießen können.

HIER GEHT'S ZUR ANDEREN BALKAN TOUR IN UNSEREM PROGRAMM